Organisation

Der Evangelische Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss aller evangelischen Mitglieder innerhalb der CDU. Er wurde 1952 auf Bundesebene gegründet, damals mit dem Ziel, die evangelischen Mitglieder bei ihrer politischen Mitarbeit in der Partei zu unterstützen und zu bestärken.

Erst 2006 wurde der Arbeitskreis auch im Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf
eingeführt und nimmt seitdem eine Sonderstellung in Berlin ein, da er hier der einzige
Arbeitskreis auf Bezirksebene ist.

Der Vorstand des Evangelischen Arbeitskreises
von Charlottenburg-Wilmersdorf ist wie folgt zusammengesetzt:

  • Vorsitzende des Vorstandes ist Carola Napieralla
  • Stellvertretender Vorsitzender ist Arne Herz
  • Beisitzer sind Marianne Graband, Heidemarie Simon,
    Andreas Fuhrmeister und Stephan Haegner

Der Evangelische Arbeitskreis ist zu erreichen über die Kreisgeschäftsstelle der CDU,
Otto-Suhr-Allee 100 in 10585 Berlin, Tel: 030-341-3534 (Telefax: 030-341-0250) oder:
info@eakjournal.de

Mitgliedschaft
Gemäß § 2 der Satzung ist jedes evangelische Mitglied der CDU zugleich auch Mitglied des
EAK, ohne dass es hierfür eines ausdrücklichen Beitritts bedarf. Die Mitgliedschaft führt
automatisch zu einem aktiven und passiven Wahlrecht.

Daneben ist aber jeder, der sich für die Arbeit des EAK interessiert, herzlich eingeladen, an
unseren Aktivitäten teilzunehmen und sich an der Organisation zu beteiligen, sofern die
Teilnahme nicht aus internen Gründen ausgeschlossen wurde.

Satzung und Präambel
UA-37978773-1