Diskurs, Kultur

Erfahrungsbericht aus einer anderen Perspektive

Man findet in der Weltli­te­ratur wohl keinen zweiten so leiden­schaft­lichen Aufruf zum Dienst im Staat und zur aktiven Betei­ligung an der Politik wie hier bei Cicero. „Allen, die das Vaterland bewahrt, ihm geholfen, es gefördert haben, ist ein fester Platz im Himmel bestimmt.”

Marcus Tullius Cicero (106–43 v. Chr.) schrieb im 6. Buch seines Werkes „Der Staat“ (sog. „Der Traum des Scipio“):

Allen, die das Vaterland bewahrt, ihm geholfen, es gefördert haben, ist ein fester Platz im Himmel bestimmt, dort selig ein ewiges Leben zu genießen. Nichts nämlich ist dem obersten Gott, der die ganze Welt lenkt, wenigstens soweit es auf Erden geschieht, willkom­mener, als die Versamm­lungen und Gemein­schaften von Menschen, die durchs Recht geeint sind, die man Staaten nennt (…).“

Tatsächlich einen Mehrwert

Man findet in der Weltli­te­ratur wohl keinen zweiten so leiden­schaft­lichen Aufruf zum Dienst im Staat und zur aktiven Betei­ligung an der Politik wie hier bei Cicero. Von seinem Enthu­si­asmus wollen wir uns anstecken lassen, um uns in 2013 für den Bundes­tags­wahl­kampf zu stärken.

[ Carola Napieralla ]

Das könnte auch interessant sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.