Christus in der Kelter

Wir hatten beide den gleichen Gedanken: vor Jahren hatten wir in einem kleinen Gasthof in Südtirol Quartier bezogen. Meiner Frau und mir hatte man das Zimmer im zweiten Stock zugewiesen, Bruder und Frau schliefen mit dem kleinen Neffen Christian im ersten Stock.

Erleben wir epikureische Zeiten?

Epikur lebte von ca. 341 bis 271 vor Chr. in Griechenland. In seinem Garten versammelte er Anhänger und Schüler um sich, mit denen er durch das Grün der Pflanzen lustwandelte und diskutierte bzw. seine Theorien über Logik, Physik und Ethik lehrte.

Micha Ullmann in Berlin mit „Stufen”

Berlin ist eine reiche Stadt. Sicher mag das Finanzsäckel nicht gerade wohl gefüllt sein, doch wer durch Berlin geht, muss zwangsläufig eingestehen, dass diese Stadt alles andere als arm ist. Reichtum und Überfluss gibt es überall. Berlin ist reich an Wald- und Grünflächen, an Seen, Flüssen und Brücken.

Matthäuskirche verbindet Glaube und Kunst in besonderer Art

Hans-Georg von der Marwitz

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung des EAK Berlin-Brandenburg konnte Wolfgang Huber für einen Vortrag zum Thema „Gott, das Geld und die Finanzmärkte“ gewonnen werden. Bevor er jedoch mit seiner Rede begann, gab er eine kurze verbale Führung durch den Tagungsort, die Matthäuskirche am Kulturforum, deren Kuratorium er jahrelang vorsaß.