Danke für die Ernte

Am 4. Oktober 2015 fand das erste Interreligiöse Erntedankfest, organisiert vom Evangelischen Arbeitskreis Charlottenburg-Wilmersdorf, statt. Neben den Mitgliedern des EAK fanden sich auch Mitglieder anderer Gemeinden ein, um gemeinsam Danke zu sagen.

Sexuelle Vielfalt darf nicht zur Ideologie werden

Eigentlich würde man ja meinen, dass die Sexualerziehung in der Schule bildungspolitisch ein Thema von gestern sei. Weit gefehlt: Sowohl in Frankreich als auch dem sonst doch so beschaulichen Ländle gibt es gegenwärtig kaum ein leidenschaftlicher diskutiertes Thema als die Sexualerziehung in den Schulen.

Vorweihnachtszeit

„Entmüllen“ war das Stichwort. Überall stand, lag oder hing etwas herum, was letztlich nur dem Zwecke diente, einzustauben.

Die Botschaft der Engel

Margot Käßmann zählt zu den glaubwürdigsten und prominentesten Frauen Deutschlands. Wo sie auftritt, findet sie Gehör und Aufmerksamkeit. Zusammen mit dem in Fachkreisen ebenso bekannten Komponisten und Blockflötisten Hans-Jürgen Hufeisen gestaltete sie eine tiefgehende KonzertMeditation in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche.

Neubau oder Modernisierung?

Im Juli trafen sich auf Anregung des EAK-ChaWi, Vertreter der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg schlesische Oberlausitz (EKBO) und Vertreter des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf, um über die Zukunft des Haus der Kirche zu sprechen.